Floating Link
default_mobilelogo

Die SG Familie trauert

Vorstand wieland smal"Als Gott sah, daß der Weg zu lang,der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim."

Die SG Saulheim trägt Trauer und beklagt einen schmerzlichen Verlust. Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Freund, Sportkamerad und Kassierer

Wieland Enders

am vergangenen Sonntag verstorben. Wir sind zutiefst getroffen, denn mit Wieland ist ein Stück SG-Seele von uns gegangen.

Von Anbeginn der SG an war er zuständig für die Finanzen. Er war zudem Spieler und Schiedsrichter, organisierte  Oktoberfest, Kerb und alle sonstigen Events mit. Er agierte im Hintergrund, nie im Mittelpunkt, war sachlicher, verlässlicher und  kompetenter Ansprechpartner und sich nie für etwas zu schade. Sein Wirken hat die SG 30 Jahre lang gestaltet. Die Erfolge der SG sind insbesondere auch seine Erfolge.

Wieland, Du hinterläßt eine große Lücke in der SG und in unseren Herzen.

Aus Dankbarkeit und in Anerkennung deiner Verdienste werden wir Dein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir die nun notwendige Kraft wünschen. Ihr gilt unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust. Die Beerdingung findet am 28.06. um 14 Uhr auf dem Friedhof in Nieder-Saulheim statt.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
Ingelheim – m. A 38:32
Dolicanin, N. Fuchs 1 – Fölix 1, Braun 5/3, Schiller 5, Petry 3, F. Fuchs, Schäfer 1, Krautter 5, Berauer, Römer 5
Am Sonntag traten wir in Ingelheim unser letztes Saisonspiel an und für die meisten war es auch ihr letztes A-Jugendspiel.
Dabei ging es in erster Linie um den Spaß, denn sowohl ein Sieg als auch eine Niederlage hätten nichts an unserem 4. Platz in der Tabelle geändert. Wir waren zwar motiviert und wollten bei unserem letzten Jugendspiel noch einmal alles geben, doch die Umsetzung blieb leider lange Zeit aus. Ein paar Fehlpässe und einige nicht verwandelte Tore führten dazu, dass ein relativ deutlicher Abstand zustande kam, obwohl wir den Gastgebern leistungsmäßig nicht unterlegen waren. Die erste Halbzeit beendeten wir mit einem Vier-Tore-Abstand (18:14).
Diese Führung war zwar noch einholbar, doch leider bekamen wir mehr Tore als wir selbst geworfen haben. Obwohl sich die JSG Ingelheim/ Ober-Hilbersheim sicher eine Führung ausbauten, gaben wir noch einmal alles und kämpften um alle Bälle. Letztendlich haben wir 38:32 verloren, doch das Wichtigste ist, dass alle in dem Spiel unverletzt geblieben sind, wir am Ende noch einmal alles gegeben und unser letztes Jugendspiel genossen haben.
Ohne unsere Trainer Marius Veeck und Ivo Heidenreich wären wir nicht so weit gekommen. Die beiden haben uns immer unterstützt, gute Trainingseinheiten angeboten und uns so viel mit auf den Weg gegeben wie sie nur konnten. Hinzu kam, dass die meisten ihr erstes Jahr in den Herrenmannschaften gespielt haben und von den erfahrenen Spielern viele gute Tipps und Verbesserungsvorschläge zu einigen Aktionen bekamen.
Ein großes Dankeschön geht an die Zuschauer, die uns bei Heimspielen, einige aber auch auf Auswärtsspielen begleitet und so unterstützt haben. (SG-Spieler Michael Petry)

Ingelheim – m. B 28:22

Sobernheim – w. C 28:19
Esra Kuloglu - Letizia Schneider 4, Sophia Rossi 4, Julie Werber 10, Jelena Izakovic1, Julia Bloth und Anna Nußbickel

Budenheim – m. C 24:28

E1 spielten gegen Ingelheim

E2 spielten gegen Zotzenheim

Jugend:
Alzey – m. A 27:33
Niklas Fuchs (Tor), Julius Fölix 1, Phillip Schiller 5, Daniel Bunn 3, Michael Petry 2, Marco Rossi, Vincent Waadt, Freddy Fuchs 8, Jonah Schäfer 4, Hannes Krautter 4, Luca Berauer 3, Robert Römer 3
Feldspieler im Tor gegen Alzey
Bevor ich zu unserem sehr bescheidenen Spiel komme, muss ich zunächst einen Spieler würdigen: Niklas Fuchs. Er hat heute die Position des fehlenden Torhüters übernommen und gezeigt, dass er nicht viel Übung braucht, um das Tor zu verteidigen. Das erste Mal stand er heute zwischen den Pfosten und hat bei den meisten Bällen nicht einmal gezuckt. Diese Souveränität, die er erbracht hat, war aber leider nicht beim Rest der Mannschaft vorhanden –zumindest nicht durchgängig.
Am Freitag haben wir uns im Training explizit auf die gegnerische Mannschaft eingestellt und Taktiken besprochen, wie wir leicht durch deren Abwehr kommen. Leider haben wir diese einfachen Spielzüge nicht genutzt und uns das Spiel wieder selbst schwer gemacht. Hinzu kamen ungenutzte Torchancen, die dazu führten, dass einige den Kopf schon hängen ließen. In die Halbzeit ging es zunächst 12:16.
Nach der Pause hatten zwar alle wieder Luft geschnappt, was aufgrund der stickigen Luft und der Hitze in der Alzeyer Halle nötig war, aber der 100%ige Wille, zu gewinnen, kam nicht auf. Unsere Laufwege oder Pässe schienen sehr halbherzig zu sein und nicht koordiniert. So ging ein weiteres Spiel zwar erfolgreich, aber nicht mit sehr guter Leistung, zu Ende. Wir gewannen das Spiel 27:33. (SG-Spieler Michael Petry)

w. C – RN Bingen 8:29
Esra Kuloglu, Letizia Schneider 1, Sophia Rossi 3, Charlotte Schulze, Kooba Hardt 1, Jelena Izakovic 3, Anna Nußbickel und Letticia Bauerschmitt.
Heimniederlage gegen Rhein-Nahe-Bingen
Und dabei fing alles so gut an.......Wir haben den Gästen aus Bingen das Leben so richtig schwer gemacht. Unsere Mädels waren hoch konzentriert und haben in der Abwehr hart um jeden Ball gekämpft. Der Halbzeitstand von 6:9 war richtig super!
Aber leider ließen in der zweiten Halbzeit die Konzentration und auch die Kondition nach und so verloren wir vor einem tollen Publikum mit 8:29. (Anette Werber)

Jugend:
m. A – RN-Bingen 32:42
Tom Lautz, Denis Dolicanin – Niklas Fuchs 2, Christian Braun 8/3, Phillip Schiller 6, Daniel Bunn 6, Vincent Waadt, Jonah Schäfer 2, Hannes Krautter 5, Luca Berauer 2, Robert Römer 1
Wenn man sich an unser heutiges Spiel erinnert, dann sind wohl eher unsere vielen Fehlwürfe zum Ende hin in Erinnerung geblieben.
Unser Gegner war die HSG RN Bingen. Beim Hinspiel waren wir unterbesetzt und haben mit 15 Toren verloren. Heute, mit besser besetzter Bank, wollten wir zeigen, dass das besser geht. Anfangs waren wir nicht schlecht, zwar führten wir nicht, aber wir haben uns auch nicht unterkriegen lassen und als Team den Abstand so klein wie möglich gehalten. Die erste Hälfte des Spiels, beendeten wir mit 14:19.
In die zweite Halbzeit gingen wir mit gutem Gewissen, die Gegner zu verunsichern und die Führung möglicherweise für uns zu gewinnen. Doch leider ließen die Motivation, der Ehrgeiz und das Selbstvertrauen mehr und mehr nach. Immer mehr Köpfe wurden hängen gelassen und das Team hat sich nicht aufgebaut, sondern eher erniedrigt, wodurch viele Fehlpässe gespielt wurden, die uns in kein gutes Licht gestellt haben.
Es gab allerdings einen Spieler, der bis zum Schlusston alles gegeben und für die Mannschaft gekämpft hat. Daniel Bunn verwandelte alle seine Würfe von rechts außen und erzielte starke 6 Tore. Doch ein Mann kann das Spiel nicht gewinnen und so verloren wir 32:42. (SG Spieler Michael Petry)

m. B – Kirn 26:20
Klingenberg – Fuchs 6, Haneklaus 6, Bernhardt 1, Kaukel 7, König 5, Kamps, Schulz, Wolff

w. C – Kirn 8:37

m. C – Osthofen 24:31

E2 spielten gegen RN-Bingen

E1 spielten gegen Kirn
Henrik Venter, Ben Kraus, Arik Hardt, Maxi Schube, Carlos Käso, Eric Puntheller, Marlon Landgraf, Niklas Schröer, David Hahne, Tim Blaß, Nicolas Freiherr von Wolff
Zum Vorletzten Heimspiel der Saison konnten wir den TuS Kirn begrüßen. Insgesamt war ein sehr ausgeglichenes und ansehnliches Spiel. Wir haben mit guter Laufleistung und sehr gutem Passspiel an die guten Leistungen der letzten Wochen angeknüpft. Sehr erfreulich war die Breite an Torschützen an diesem Tag. Lediglich in den letzten 10 Spielminuten hat in der Abwehr die Abstimmung überhaupt nicht mehr funktioniert und der Gegner konnte einige Tore am Stück erzielen. Trotzdem konnte das über den guten Eindruck an diesem Tag nicht hinwegtäuschen und der Fortschritt der letzten Wochen war wieder einmal zu sehen.

SG Saulheim Ergebnisse:
Jugend:
Bretzenheim – w. C 38:11
Esra Kuloglu, Letizia Schneider, Sophia Rossi 3, Julie Werber 4, Anna Nußbickel, Jelena Izakovic 4, Charlotte Schulze und Letticia Bauerschmitt.
Wir konnten die klare Niederlage in Bretzenheim leider nicht verhindern. (Anette Werber)

Bodenheim – m. C 22:31

E2 spielte gegen Schott

E1 spielte gegen Sobernheim

Osthofen – m. D 19:16
Jannis Rickerts (Tor), Maximilian Rühl 5, Leon Kümpel 2, Enrico Bauer 1, Max Miehe 4, Benedikt Schmidt 4, Thilo Berndt, Tobias Tutz
Leider waren die Vorzeichen zu unserem Spiel schon nicht sehr gut, da wir nur zu 8 Spielern antreten konnten.
Und auch den Beginn haben verschlafen. Nach etwa 10 Minuten konnten wir doch einige schöne Tore durch Doppelpässe mit dem Kreis erzielen und gingen mit einem 4 Tore Rückstand in die Halbzeit.
In der zweiten HZ war die Abwehr aufmerksamer und im Angriff haben wir wieder schön Tor heraus gespielt. Vor allen Dingen haben alle toll gekämpft und niemals auf gesteckt und so haben wir die zweite Halbzeit mit einem Tor sogar gewonnen.
Wir sind wirklich sehr stolz auf eure Leistung. Jung super und weiter so. Wir möchten uns auch noch für eine Saison bei allen bedanken. Hervorheben möchte ich hier alle Eltern und Fans die uns unterstützt haben.
Ich wünsche allen eine super neue Saison 2018/19 (Stephan Berndt)

Aktive:
2. Herren – Worms 2 24:18

1. Herren – Bitburg 30:22
Hedderich, Martin - Schaaf 5, Walldorf 6, Lipp 2, Kuntz 7, Schäffer 1, J. Werber 2/1, Beismann 1, Schmitt, Schlesinger 4, Kreisel 2

2. Damen – Alzey 22:19
Puntheller - Knab 2/1, Lombardo 1, Sturm, Rakowski, Brunner 6, Darmstadt 7, Emt, Pfeiffer 1, Schmitt, Bornhofen 1, Römer, Dimmig 1, Landfried 1

1. Damen – Osthofen 2 26:17

Zotzenheim – 3. Herren 23:22
Discher, Heidenreich – Teschner 5, Koch 1, Krautter, Petry, Gros 2, Runkel 3, Venter 2/1, Münzenberger 1, Schwarze 2, Becker 1, Veeck 6/2, Berg

Zotzenheim – 4. Herren 28:22

Zeitverschiebung? Eine Stunde weniger Schlaf? Pfffff für D2 an diesem Sonntag Null Problemo

Pünktlich und bei strahlendem Sonnenschein traten wir zum Rückspiel beim HC Gonsenheim 2 an. Man kann schon von einem Start-Ziel-Sieg sprechen. Das einzigste, was an diesem Tag verloren ging, war • für uns • die Wahl vor Beginn der Partie.
Gonsenheim verlor so einiges...... die Fassung einiger Spielerinnen, die Nerven, am Ende das Spiel!

Marlene traf gleich zu Beginn zweimal in Folge, Hannah legte nach, dann zweimal Laura R. - zack zack gings und nach 8 Minuten führten wir bereits mit 1:5
Kurze Verschnaufpause.... die Gonsenheimerinnen kamen auf 5:5 ran.... dann zogen wir die Zügel wieder an und marschierten los. Angie, Krissi D., Cindy.. jede durfte mal. 5:8
Beim 6:11 gab´s den Pausenpfiff.

Es gab ja Spiele, da haben wir den Beginn der 2. HZ voll verpennt. Nicht an diesem Tag. Auch wenn die Gastgeberinnen ihrerseits 2 Tore in Folge machten, ließen wir nicht locker. Steffi reiht sich in die Torliste beim 8:12 mit ein, dann Krissi D. und Hannah wieder. Krissi R. traf per 7-m, gleich nach ihrer 2-Minuten-Strafe wegen einer wirklich „unfassbar harten Abwehraktion'“! schmunzel

5 Minuten vor Ende, es stand 13:18, nahm Tanja nochmal eine Auszeit. Nochmal Luft holen für den Endspurt. Laura R., Julia und Laura G. (Danke für´s helfen!) machten zum Schluß hin, den Deckel drauf! Cindy holte sich nochmal 2 Minuten wegen.... ja wegen was eigentlich? Ich glaube wegen „Anwesenheit auf dem Spielfeld“ Sarkasmus aus.

Herren 1 Oberliga RPS

Verfolge die Ergebnisse und Tabellen unserer 1 Herren in der Oberliga RPS

MEHR ERFAHREN

08.04.17 - Ü40 Party im Bürgerhaus

Sei dabei. Live-Musik und beste Stimmung am 08.04.2017 im Bürgerhaus Saulheim. DJ Andreas Heck sorgt für ordentlich Stimmung.

MEHR ERFAHREN

Saulheim - Allgemeine Infos

Du möchtest mehr über unseren schönen Ort Saulheim erfahren? Bitte schön ...

MEHR ERFAHREN

SG Saulheim bei Sterne des Sports

Die SG Saulheim hat sich wieder bei den Sternen des Sports mit einer tollen Präsentation vorgestellt. Wir sind gespannt ...