Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Auch dieses Jahr ging die Saisonabschlussfahrt der Jugend der SG Saulheim nach Winterburg in den Hunsrück. Es haben sich dieses Jahr fast 60 Kinder von der E-B Jugend angemeldet.
Und man kann schon gleich sagen: Wir hatten sehr viel Spaß.

Zunächst gilt der Dank nochmal an unseren Jugendförderverein, der die Fahrt wieder mit 1000 € unterstützt hat und dadurch allen Kindern eine tolle Unterstützung hat zukommen lassen. 

Aber mal von vorne. Alle kamen gutgelaunt an einem sonnigen Freitag in Winterburg an und hätten vor Freude Bäume ausreißen können. Das gute Wetter am Freitag wurde von allen Beteiligten dazu genutzt, sich draußen aufzuhalten und miteinander zu toben, Basketball und Handball zu spielen, die Rollbretter auszuprobieren, aber auch das Gelände zu erkunden^^.
Am Abend des ersten Tages wurden dann noch eine kleine Wanderung gemacht und anschließend Stockbrot am Lagerfeuer gebacken.

Der nächste Tag war vom Wetter her sehr bescheiden, denn es regnete und regnete die meiste Zeit davon. Somit wurde der Tischkicker- und Tischtennisraum bis zum letzten ausgereizt. Mit Musik und guter Laune wurde dort gespielt und gelacht bis zum Umfallen. Jeder hatte einen riesigen Spaß dabei, sich alleine oder im Team beim Tischkicker zu behaupten oder beim Tischtennis im Rundlauf Kronen zu sammeln.
Das Highlight des Tages war aber dennoch die selbst gemachte Pizza am Abend, die in nur 2 Minuten in einem mit Holz angefeuerten Steinofen gebacken wurde. Nachdem die ersten Pizzen ein bisschen dunkler waren, aber man nach einiger Zeit den Bogen raus hatte, wurden die im Akkord gemachten Teigfladen auch im Akkord gegessen.

Am Sonntag waren dann der ein oder andere schon etwas leicht erschöpft – auch weil bei dem ein oder anderen die Nacht ein bisschen kürzer war - aber glücklich über die tolle Zeit, die man hatte. Viele aus der Jugend wollen nächstes Jahr auch wieder mitfahren, da sie gemerkt haben, wie viel Spaß es doch macht, auch mal etwas ohne Handys zumachen.

Wir freuen uns demnach auch wieder über eine große Beteiligung im nächsten Jahr.

Euer SG-Betreuerteam

Budenheim – w. C 27:8
Esra Kuloglu (Tor), Selin Yildiz, Anna Nußbickel, Lea Schimbold, Kooba Hardt (1), Eliza Lenz, Zoé Kullmann (1), Jelena Izakovic (6), Charlotte Schulze
In unsrem letzten Spiel startete die Mannschaft richtig gut und ließ in den ersten Minuten nichts unversucht, um nicht zu hoch in Rückstand zu kommen. Bis zur 6 Minute fiel gar kein Tor. Auch wir bekamen den Ball nicht ins gegnerische Tor.
Erst ab der 13. Minute der ersten Halbzeit kamen wir an einen Ausgleich nicht mehr ran, da wir es den Gegnerinnen aber auch auf einmal zu leicht machten. Unser starkes Angriff- und Abwehrverhalten, das wir letzte Woche gezeigt hatten, war wie weggeblasen.
Außerdem verteilte die Mannschaft 90 % der Torwürfe auf den Schultern einer Spielerin. Kaum eine traute sich durch die Abwehr Richtung Tor vorzustoßen, geschweige denn auf das gegnerische Tor zu werfen.
Keine Ausrede soll sein, dass Budenheim trotz Absprache vor dem Spiel dann doch nicht auf Harz verzichtete und bei Spielbeginn ihre Dose auspackte und uns diese leider nicht zur Verfügung stellte. Fair Play sieht anders aus. (Silvia Rossi)

Alzey – m. B 28:36
Klingenberger, Kerker, Reiß (13), Diehl (1), Kamps (1), Bernhard (13), Coester (1), Vierich (6), Wolff (1), Kaukel (2), Hollstein, Haneklaus (1), Schiller, Schünemann
Ungeschlagen Meister
Im letzten Saisonspiel mussten wir nochmal gegen den HSV Alzey ran. Im Hinspiel konnte man noch einen deutlichen 44:21 Sieg verbuchen, doch man bemerkte gleich, dass das heute etwas schwerer werden würde. Nach großen Problemen im Zusammenspiel in der Abwehr und der fehlenden Bereitschaft im Angriff ging es nur mit einem 19:20 für die SG in die Pause. Die zweite Hälfte könnte dann besser gestaltet werden. Die Jungs zeigten Moral und kämpfen sich ins Spiel hinein. In der Abwehr stand man nun deutlich stabiler und kam so auch endlich mal zu Gegenstößen. Am Ende gab es den verdienten 36:28 Auswärtssieg gegen stark spielende Alzeyer.
Somit konnte man am Ende mit dem zwölften Sieg im zwölften Spiel die Meisterschaft feiern. (Tim Beismann)

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
w. E spielte in Zotzenheim
Samira Lipinski, Valerie Carbonnier, Valentina Piscicelli, Luise Oeleker, Finja Lamnek, Cherine Kaub, Stella Diehl
Am Samstagabend spielten wir gegen die Mädels aus Zotzenheim. Wir waren ersatzgeschwächt und standen daher nur mit 7 Spielerinnen auf dem Feld. Dennoch spielten wir ein super Spiel. Wir zeigten vollen Einsatz und machten es den Gegnerinnen, die teils körperlich deutlich überlegen waren, extrem schwer zum Torerfolg zu kommen. In der Abwehr sowie im Angriff spielten wir konzentriert und diszipliniert, was auf ganzer Linie zum Erfolg führte. Schönes Spiel Mädels, darauf können wir stolz sein. (Lisa Kappey)

Sobernheim – w. C 24:20
Esra Kuloglu (Tor), Selin Yildiz (1), Letizia Schneider (1/0), Sophia Rossi (10/2), Anna Nußbickel (3/2), Eliza Lenz, Zoé Kullmann, Jelena Izakovic (4/1), Charlotte Schulze (1)
Heute hätten wir es wirklich schaffen können und unsere ersten zwei Punkte geholt. Auch wenn wir am Ende mit vier Toren verloren haben, gibt es keinen Grund sich zu ärgern.
Die Mädels haben von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft, was auch unsere mitgereisten Zuschauer sahen und die Mannschaft lautstark unterstützten.
Die Abwehr versperrte mehr als einmal den Gegnerinnen den Weg aufs Tor. Wir schoben die Lücken zu und so gelang es sogar einige Male den Gegnerinnen den Ball abzunehmen und einen Gegenangriff zu starten, der dann auch mal mit einem Tor belohnt wurde. In der ersten Halbzeit schafften wir acht Mal den Ausgleich und gingen sogar zweimal in Führung. Zudem kamen die Gegnerinnen bei Ihren 7-Meter Würfen nicht an unserer Torfrau vorbei und konnten keinen der fünf Torchancen verwandeln. Nächste Woche kommt Osthofen zu uns, denen wir im Hinspiel einen Punkt abnehmen konnten. Mal sehen, ob es Sonntag sogar zwei werden. (Silvia Rossi)

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
Budenheim – m. A 37:34
Tim Kerker, Denis Dolicanin (Tor), Julian Metz 9/4, Daniel Bunn 6, Timo Reiß 6,
Benedict Schönhofer 5, Frederik Fuchs 4/1, Julius Fölix 2, Mark Haneklaus 1, Johannes Hummel 1, Vincent Waadt, Christian Vierich, Marvin Bernhard, Sinan Kaukel
Vom Harz überrascht, aber trotzdem wacker geschlagen
Am vergangenen Sonntag war die A-Jugend der SG Saulheim zu Gast in Budenheim.
Wir sind mit Vorfreude zum letzten Spiel angereist. Vorort wurde das Ganze ein wenig gedämpft, als es hieß man spiele mit Harz, was Erinnerungen an die verlorenen Fingerkuppen in Bodenheim hervorrief.
Die Mannschaft musste sich nun schnell umstellen, was auch einigermaßen gut gelungen ist.
Es kam zwar noch zu dem einen oder anderen Fehlpass, dennoch wurde gekämpft.
Nach guten Abwehrleistungen, aber einer etwas schlechteren Chancenverwertung, unterlag Saulheim Budenheim mit 37:34 (SG-Spieler Daniel Bunn)

m. C – Bretzenheim 24:19
Elias Lamnek (TW), Adrian Buzek, Enrico Bauer, Jakob Butz (11), Leon Kümpel, Pascal Schwarzer (6), Yannick Messerschmidt, Hendrik Messerschmidt, Laurenz Franke (7/1), Maximilian Rühl
Staffelsieg im Top-Spiel klar gemacht
Am frühen Sonntagabend war der Zweitplatzierte, die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 2, zu Gast in der Ritter-Hundt-Arena.
Schon vorher war die Ausgangslage klar: Mit einem Sieg könnten wir vorzeitig den Staffelsieg feiern.
Nach einer guten und konzentrierten Trainingswoche und einer Extraeinheit am Samstag, waren die Jungs hoch motiviert und wollten sich in eigener Halle den Staffelsieg nicht nehmen lassen.
Zu Beginn agierten wird etwas übermotiviert, es unterliefen uns einige technische Fehler und wir ließen einen Strafwurf ungenutzt. Nach dem 2:3 in der 7. Spielminute kamen wir aber besser in die Partie und spielten unsere Abläufe ruhiger herunter.
Durch gute Abwehrarbeit gelang es uns, bis zur Pause die Führung auf 11:8 auszubauen.
Nach der Pause verloren wir durch die Einwechslungen leider die Stabilität in der Abwehr und die Gäste kamen auf 12:11 heran. Nach einer Umstellung bekamen wir wieder mehr Zugriff in der Abwehr, konnten einige Bälle herausspielen und einfache Tore erzielen. In der 40. Minute führten wir mit 7 Toren. Die Bretzenheimer verteidigten jetzt offensiver und wir verloren in einigen Situationen die Übersicht. Jedoch konnten die Gäste den Abstand nie so verkürzen, dass wir noch einmal in Bedrängnis geraten sollten. Am Ende stand ein verdienter und klarer 24:19 Sieg zu Buche und die Jungs waren überglücklich über die gewonnene Meisterschaft.
Ein großer Dank geht an die Eltern und Fans, die uns lautstark unterstützen. (Steffen Butz)

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
w. D – Alzey 27:29
Merle Borger (Tor), Selin Yildiz (2), Luisa Adolph (4), Zoé Kullmann (4), Seray Yildiz, Kooba Hardt (12), Eliza Lenz (5)

w. E spielte gegen Alzey
Luisa Adolph, Jasmin Weyerhäuser, Leyla Serbest, Mia Miehe, Valentina Piscicelli, Hanna Schaible, Seray Yildiz, Stella Diehl, Finja Lamnek, Luise Oeleker, Annika Schröer, Cherine Kaub, Josefine Jung
Gegen die Mädels aus Alzey hatten wir einige Schwierigkeiten. In der Abwehr und im Angriff bewegten wir uns nicht gut, sodass der Gegner viele Ballgewinne hatte, die auch in Tore umgesetzt wurden. In der zweiten Halbzeit lief es dann schon besser und die Mädels spielten vor allem im Angriff recht gut zusammen, was zu schonen Torerfolgen führte. Das stören in der Abwehr und das Spiel nach vorne klappte dann auch etwas besser. Alles in allem waren die Alzeyerinnen diesmal einfach ein kleines bisschen konzentrierter als wir. Wir schauen aber dennoch positiv nach vorne und werden in den nächsten Trainingseinheiten an den Defiziten arbeiten. (Lisa Kappey)

w. C – Alzey 19:30
Esra Kuloglu (Tor), Charlotte Schulze (Tor), Selin Yildiz, Letizia Schneider (4/2), Sophia Rossi (4), Anna Nußbickel (4), Lea Schimbold, Kooba Hardt (2), Eliza Lenz, Zoé Kullmann, Jelena Izakovic (5/1), Merle Borger
Es soll diese Saison einfach nicht sein, dass wir mal ein Spiel von Anfang bis Ende mit einer gleichbleibenden Konzentration spielen. In der ersten Halbzeit sind wir stark und halten konsequent dem Gegner alles entgegen, so dass wir mit einer noch zu drehenden Tordifferenz in die Pause gehen. Aber in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit werden wir jedes Mal abgeschossen und erholen uns nicht mehr davon. So war es auch heute wieder.
Ein großes Lob an die D-Jugend-Spielerinnen, die vorher schon ein Spiel, ohne Auswechselspieler, absolvieren mussten. Durch zwei geschwächte Rückraumspielerinnen mussten sie bei der C-Jugend nochmal alles geben. Schön ist jedoch zu sehen, dass die Spielerinnen zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen ließen und sich aufgaben. (Silvia Rossi)

m. E spielte gegen Alzey
Leon Schmuck, Maxi Schube, Maxi Heine, Arik Hardt, Julian Lickhardt, Melvin Schäfer, Florian Köster, Matti Helmus, Lars-Quirin Höhler, Bastian Batzner
Im Spiel gegen die Gäste aus Alzey zeigten die Jungs eine der stärksten Leistungen in dieser Runde. Mit tollem Einsatz hinten und vorne konnten sowohl Torerfolge, als auch Balleroberungen gefeiert werden. Bei einigen Spielern des jüngeren Jahrgangs platzt endlich der Knoten und so geht die Entwicklung immer weiter voran. Die Jungs machen Spaß und konnten zurecht Stolz auf die Leistungen der letzten Wochen sein. Nach einer Spielpause stehen noch 2 Begegnungen vor dem Rundenende an. (Sven Stengel)

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN