Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

2. Herren – Meisenheim 20:28
Freitag, Treber; Berg (2), Blasig (8/2), Braun, Krautter (1), Marg (1), Schiller, Schmitt, Schneider, Sieben (8), C. Theuer

1. Herren – Homburg 20:14
Hedderich, Martin (Tor), Witthöft, Schaaf 1, Walldorf, Kuntz, Bolomsky 1, J. Werber 6/5, Beismann 2, Schmitt 2, M. Werber 3, Schlesinger, Schmitz 3, Theuer 2

2. Damen – Bretzenheim 3 21:22

1. Damen – Meisenheim 36:25
Weber 7, Kleinfelder 7, Schmitt 4, Beismann 4, Dillenburg 3, Grimme 3, Julia Werner 3, Lombardo 2,
Jasmin Werner 1, Glenewinkel 1, Spreda 1, Weppner (Tor)

4. Herren – Meisenheim 2 28:28
Jürgen Krimm, Marco Schmid (Tor); Patrick Dillenburh 3, Alexander Kappey 2, Daniel Kollmus 1, Nils Teschner 6, Dominik Stenner, Samuel Waadt, Robert Römer 6, Dominik Esmann, Markos Papaioannou 3, Jörg Diehl 1, Thorsten Rußler 3, Lucas Köster 3

3. Herren – Worms 2 21:19
Heidenreich, Stengel (Tor), Berauer 1, Koch, Köster, Petry 4, Gros, Runkel 4, Schiller 3, Schäfer, Schwarze 2, Becker 3, Veeck 3/3, Rossi 1

 

Jugend:
Zotzenheim – m. E
Es spielten: Leon Schmuck, Florian Köster, Maximilian DeLorian Heine, Matti Helmus, Melvin Schäfer, Jannis Wolter, Maxi Schube, Arik Hardt, Lennart Kraft, Tobin Wewel, Iustin Cenusa, Jonas Höhn

Gegen einen in der Breite gut besetzten Gegner taten wir uns mit vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs diesmal schwer. Die Bewegung ohne Ball und die direkte Zuordnung zum Gegenspieler bleiben zentrales Thema im Training. Mit etwas mehr Entschlossenheit hätten wir ein noch besseres Gefühl mitnehmen können. Trotzdem gab es wieder einige gute Ansätze.

 

Sobernheim – w. C 29:12
Tor: Kuloglu
Feld: Schneider 5, Rossi 4/1, Hardt, Lenz, Kullmann, Izakovic 3/2, Schulze
Bei unserem heutigen Spiel mussten wir zu den Tabellenführerinnen nach Sobernheim.
Wir wussten, dass es heute kein leichtes Spiel werden würde. Jedoch traten wir den Sobernheimerinnen selbstbewusst entgegen und kämpften bis zur letzten Minute. Das im Training geübte Abwehr- und Angriffsverhalten konnten wir in der ersten Halbzeit recht gut umsetzen, so dass wir diesmal nicht zu Null in die Pause gingen.
Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir uns nicht überrennen. Wir störten frühzeitig und konnten den einen oder anderen Angriff der Sobernheimerinnen abfangen und selbst einen Angriff auf das gegnerische Tor einleiten.
Es war ein viel besseres Spiel als letzte Woche, jedoch müssen wir weiterhin noch lernen während dem Spiel miteinander zu reden und uns abzustimmen. Dann wird es richtig gut. (Silvia Rossi)

 

Bretzenheim – w. E
Luisa Adolph, Samira Lipinski, Sandra Kerker, Seray Yildiz, Hanna Schaible, Annika Schröer, Jasmin Weyerhäuser, Mia Miehe, Valentina Piscicelli

Das Spiel gegen die Mädels von Bretzenheim war auch an diesem Wochenende ein voller Erfolg. Unsere Mädels zeigten von Anfang des Spiels viel Einsatz und konnten sich so in der Abwehr durch viele Ballgewinne belohnen. Auch im Angriff konnten wir durch ein super Zusammenspiel viele Tore erzielen. Das Spiel hat allen sehr viel Spaß bereitet und der Trainingseinsatz der Mädels wird Stück für Stück zurückgezahlt. (Laura Rakowski)

 

Gonsenheim – m. D 11:14

Nierstein – m. A 29:27
Stark gekämpft!
Am 4.11. war die A-Jugend der SG Saulheim zu Gast beim TV Nierstein. Doch es war ein besonderes Spiel für die Mannschaft, denn sie reiste ersatzgeschwächt an und auch die Trainer Tim Beismann und Jan Münzenberger waren leider beide verhindert. Somit musste Phillip Schiller die Mannschaft alleine leiten.
Aber unser Team zeigte Kampfkraft, schön gespielte Angriffe und eine souveräne Abwehr. Schnell konnte man einen 4-Tore Vorsprung herausspielen.
Dann folgten immer mal wieder starke und schwächere Phasen, welche von den tabellenhöheren Niersteinern immer wieder genutzt wurden, um Tore zu erzielen. Zur Halbzeit lag man aber nur knapp mit 13:12 zurück. Auch in der zweiten Hälfte der Partie konnten wir immer dranbleiben, aber zum Schluss setzten sich die Niersteiner dann doch durch und gewannen mit 29:27.
Unsere Mannschaft hat stark gekämpft und kann mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Paul Klingenberger, Denis Dolicanin (Tor), Frederik Fuchs 7/5, Benedict Schönhofer 5,
Julian Metz 4, Nils König 4, Mark Haneklaus 4, Vincent Waadt 1, Christian Vierich 1, Julius Fölix 1,
Johannes: Hummel
(SG Spieler Daniel Bunn)

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN