Floating Link
default_mobilelogo

HANDBALL-NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

SG Saulheim Ergebnisse
Jugend:
Budenheim – m. A 37:34
Tim Kerker, Denis Dolicanin (Tor), Julian Metz 9/4, Daniel Bunn 6, Timo Reiß 6,
Benedict Schönhofer 5, Frederik Fuchs 4/1, Julius Fölix 2, Mark Haneklaus 1, Johannes Hummel 1, Vincent Waadt, Christian Vierich, Marvin Bernhard, Sinan Kaukel
Vom Harz überrascht, aber trotzdem wacker geschlagen
Am vergangenen Sonntag war die A-Jugend der SG Saulheim zu Gast in Budenheim.
Wir sind mit Vorfreude zum letzten Spiel angereist. Vorort wurde das Ganze ein wenig gedämpft, als es hieß man spiele mit Harz, was Erinnerungen an die verlorenen Fingerkuppen in Bodenheim hervorrief.
Die Mannschaft musste sich nun schnell umstellen, was auch einigermaßen gut gelungen ist.
Es kam zwar noch zu dem einen oder anderen Fehlpass, dennoch wurde gekämpft.
Nach guten Abwehrleistungen, aber einer etwas schlechteren Chancenverwertung, unterlag Saulheim Budenheim mit 37:34 (SG-Spieler Daniel Bunn)

m. C – Bretzenheim 24:19
Elias Lamnek (TW), Adrian Buzek, Enrico Bauer, Jakob Butz (11), Leon Kümpel, Pascal Schwarzer (6), Yannick Messerschmidt, Hendrik Messerschmidt, Laurenz Franke (7/1), Maximilian Rühl
Staffelsieg im Top-Spiel klar gemacht
Am frühen Sonntagabend war der Zweitplatzierte, die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 2, zu Gast in der Ritter-Hundt-Arena.
Schon vorher war die Ausgangslage klar: Mit einem Sieg könnten wir vorzeitig den Staffelsieg feiern.
Nach einer guten und konzentrierten Trainingswoche und einer Extraeinheit am Samstag, waren die Jungs hoch motiviert und wollten sich in eigener Halle den Staffelsieg nicht nehmen lassen.
Zu Beginn agierten wird etwas übermotiviert, es unterliefen uns einige technische Fehler und wir ließen einen Strafwurf ungenutzt. Nach dem 2:3 in der 7. Spielminute kamen wir aber besser in die Partie und spielten unsere Abläufe ruhiger herunter.
Durch gute Abwehrarbeit gelang es uns, bis zur Pause die Führung auf 11:8 auszubauen.
Nach der Pause verloren wir durch die Einwechslungen leider die Stabilität in der Abwehr und die Gäste kamen auf 12:11 heran. Nach einer Umstellung bekamen wir wieder mehr Zugriff in der Abwehr, konnten einige Bälle herausspielen und einfache Tore erzielen. In der 40. Minute führten wir mit 7 Toren. Die Bretzenheimer verteidigten jetzt offensiver und wir verloren in einigen Situationen die Übersicht. Jedoch konnten die Gäste den Abstand nie so verkürzen, dass wir noch einmal in Bedrängnis geraten sollten. Am Ende stand ein verdienter und klarer 24:19 Sieg zu Buche und die Jungs waren überglücklich über die gewonnene Meisterschaft.
Ein großer Dank geht an die Eltern und Fans, die uns lautstark unterstützen. (Steffen Butz)

 

w. C – Osthofen 19:21
Esra Kuloglu (Tor), Selin Yildiz, Letizia Schneider (2/0), Sophia Rossi (9/2), Anna Nußbickel (2/1), Lea Schimbold, Kooba Hardt, Eliza Lenz, Zoé Kullmann, Jelena Izakovic (6/1), Charlotte Schulze
Wie schon in Hinspiel, gab es heute gegen Osthofen einen offenen Schlagabtausch. Die Mannschaften schenkten sich nichts. Nur konnten wir uns leider dieses Mal keinen Punkt von Osthofen ergattern.
In der 19. Minute hatten wir einen kleinen Durchhänger und lagen mit 4 Toren hinten, aber zur Halbzeitpause war es nur noch ein Tor.
Heute sind wir Anfang der zweiten Halbzeit auch nicht eingebrochen, wie sonst. In der ersten Minute der zweiten Halbzeit holten wir uns den Ausgleich und ließen die Gegnerinnen nicht mehr davonziehen. Bis zum 46. Minute hatten wir noch die Chance das Spiel für uns zu gewinnen. Aber eine zweimal hintereinander erhaltene 2-Minuten-Strafe mit einem abschließenden 7-Meter konnten wir nicht mehr kompensieren.
Trotzdem ein großes Lob an die Mädels, alle haben bis zur letzten Minute gekämpft. Und es war heute ein harter Kampf, sowohl nach Toren als auch körperlich. (Silvia Rossi)

m. D – Osthofen 16:18
Noah Rußler(Tor), Ben Kraus (Tor), Niklas Schröer, Jannis Rickerts , Eric Puntheller 1, Tim Blaß 1, Max Miehe 6, Albert Brenner 5, Carlos Käso 3, Tobias Hollmann, Elias Karbig, Bilal Mouahid, David Hillenbrand
Das war ein sehr kämpferisches Spiel. TG Osthofen war uns vielleicht technisch überlegen dafür haben wir gekämpft bis zum Umfallen (danke Max). Und alle, auch die die wenig oder gar nicht gespielt haben, haben DIE Mannschaft angefeuert und jedes Tor gefeiert. So muss das sein, einer für alle, alle für einen. Danke auch an ALLE Spieler für den Kampf den sie angenommen haben. Als ich euch nach dem Spiel mitgeteilt habe das wir trotz Niederlage Vizemeister sind haben einige etwas ungläubig geschaut. Aber wir haben dort mit 21:19 gewonnen und heute 16:18 verloren, somit haben wir mehr auswärts Tore erzieht. So habt ihr euch mit dem Kampf die Vizemeisterschaft verdient.
Auch ein Dank an alle Helfer die unseren Verkaufstag materiell und persönlich unterstützt haben. Das war ein voller Erfolg. (Stephan Berndt)

w D – Bretzenheim 13:29
Selin Yildiz (1), Luisa Adolph (1), Zoé Kullmann (1), Seray Yildiz, Kooba Hardt (4/0), Samira Lipinski (1), Luise Oeleker, Sandra Kerker, Cherine Kaub (4), Eliza Lenz (1)

 

m. E spielte gegen Osthofen
Leon Schmuck, Arik Hardt, Nicolas Freiherr von Wolff, Eric Krämer, Lars-Quirin Höhler, Matti Helmus, Bastian Batzner, Florian Köster, Hannes Ellmer, Maxi Heine, Melvin Schäfer, Julian Lickhardt
Im letzten Heimspiel der Saison haben sich die Jungs toll gegen die Gäste aus Osthofen verabschiedet. Der Plan war von Beginn weg, dass die jüngeren in diesem Spiel Verantwortung übernehmen und viel Spielzeit erhalten. Das haben sie toll umgesetzt und dem Gegner keine Luft zur Entfaltung gelassen. Lediglich die unplatzierten oder technisch nicht sauber ausgeführten Abschlüsse wären zu bemängeln. Ganz erfreulich war das Debüt von Hannes, der gleich in seinem ersten Spiel mit tollem Einsatz und einem Tor überzeugen konnte. Weiter so!
Den Abschluss machen wir nun am nächsten Wochenende in Sobernheim bevor der Jahrgangswechsel in die neuen Jugenden anstehen.

w. E spielte gegen Worms/Osthofen
Luisa Adolph, Samira Lipinski, Sandra Kerker, Valerie Carbonnier, Mia Miehe, Valentina Piscicelli, Hanna Schaible, Seray Yildiz, Luise Oeleker, Stella Diehl, Annika Schröer, Josefine Jung, Finja Lamnek, Cherine Kaub
Im vorletzten Spiel der Saison taten wir uns etwas schwer. Die Gegner spielten gut zusammen und setzten sich häufig schön nach hinten ab, sodass wir in der Abwehr leider zu oft nur hinterher laufen konnten. Im Angriff hatten wir schöne Aktionen, scheiterten aber leider bei vielen Torabschlüssen an der Torhüterin. Unsere Torhüter hingegen zeigten eine super Leistung und hielten einige freie Bälle. Jetzt heißt es nach vorne schauen und im letzten Spiel nochmal alles geben. (Lisa Kappey)

Aktive:
Schott – 3. Herren 32:37
Heidenreich, Treber (Tor), Koch 1, Schiller 4, F. Petry, Fuchs, Gros 1, Runkel 3, Venter 10, Münzenberger, Schwarze 2, Becker 3, Veeck 7, Berauer 6

Friesenheim – 1. Herren 24:34
Hedderich, Martin (Tor), Schaaf, Walldorf 1, R. Kuntz 1, Bolomsky, J. Werber 7, Konrad 4, Beismann 3, Schmitt 2, Klee 7, M. Werber 8/5, Schmitz 1.

Kirn – 4. Herren 28:25
Esmann (Tor), Dillenburg 1, Kappey 3, Rußler 7, Waadt 2, Bittmann, Münzenberger 3, Bunn 6, Lenz 2, Pacak 1

Schott – 2. Damen 21:29
Venter, Puntheller (Tor), Knab, Reiß 3, Sturm, Brunner 7, Darmstadt 9/2, Hollmann, Kleinfelder 4, Römer 3/3, Bornhofen 3, Kullmann

Sobernheim – 2. Damen 19:23
Puntheller (Tor), Knab 4, Sturm 2, Brunner 1, Bornhofen 3, Römer 8/3, Schmuck 2/1, Hollmann, Reiß, Adolph 3

Daniel Bunn - FSJler 18-19

Unser neuer FSJler Daniel Bunn freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.

MEHR ERFAHREN