Floating Link
default_mobilelogo

Handball_News

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Aktive:
2. Damen – Ingelheim
33:34
Torschützen: Marie-Claire Müller (Tor), Miriam Knab 1, Cindy Schmitt 5, Marlene Brunner 4, Kristina Darmstadt 3/2, Carolin Dillenburg 11/2, Julia Huber 3, Kerstin Adolph 3/1, Tanja Schmuck 1, Julia Reidel 2, Jasmin Hollmann, Lisa Dreis

 

Meisenheim – 4. Herren
30:22
Patrick Dillenburg 2, Vincent Waadt 5, Samuel Waadt, Julius Fölix 1 Lennart Nedetzki, Niklas Fuchs, Niklas Thörle 5, Lukas Kleemann 1, Roland Bittmann, Dominik Esmann, Robert Römer 1, Markos Papaioannou 7/4, Julian Treber

Meisenheim – 2. Herren
26:35

Osthofen – 1. Damen
12:20
Spreda 5 Tore, Wulff, Neumer je 4 Tore, Beismann 3 Tore, Glenewinkel 2 Tore, Kappey, Werner je 1, Lombardo, Becker, Freischlader, Konischek (Tor).
Worms – 3. Herren
31:23
Ivo Heidenreich, Denis Dolicanin (Tor), Stefan Schmand 3, Luca Berauer 1, Jonah Schäfer 3, Niklas Fuchs 3, Florian Petry 1, Phillip Schiller 5, Peter Gros 3, Daniel Bunn 4, Frederik Fuchs, Dominik Stenner

Offenbach – 1. Herren
33:26
Hedderich, Radewald - Bolomsky, Lipp 1, R.Kuntz, J. Werber 1, Weber 10/2, Konrad 6, Fleckenstein, Schmitt 1, Klee 5, Schlesinger 1, During 1.

 

Jugend:

w. C – Alzey
21 : 34
Selin Yildiz, Sophia Rossi (5/1), Anna Nußbickel, Eliza Lenz (1), Zoé Kullmann (1), Jelena Izakovic (12/2), Seray Yildiz, Samira Lipinski (2)
Leider trauten wir uns heute nicht viel zu. Zu viele Torwürfe landeten in den Händen der gegnerischen Torfrau oder verfehlten ihr Ziel. Woran es lag ist spekulativ. Zum einen spielten wir ohne feste Torfrau, was einige Spielerinnen unsicher werden ließ. Zum anderen waren einige Spielerinnen nicht ganz fit, aber bereit zu spielen und alles zu geben. Einige D-Jugend-Spielerinnen hatten schon ein Stützpunkttraining in den Knochen und mussten nach dem Spiel noch mit der D-Jugend ran. Fest steht, es hätte mehr drin sein können.
Zudem ließen wir uns von unseren Gegnerinnen zu sehr einschüchtern. Die Abwehr stand in der ersten Halbzeit nicht gut. Wir machten nicht richtig zu, so dass viele Lücken für die Gegnerinnen entstanden. In der zweiten Halbzeit standen wir besser auf dem Platz, konnten aber nicht mehr an den Vorsprung rankommen.

 

w. D – Alzey
16:33 (7:19)

Es spielten:
Selin Yildiz 5, Valentina Piscicelli, Zoe Kullmann 2, Seray Yildiz, Sandra Kerker 5, Luca Marie Roller, Luise Oeleker (Tor), Hanna Schaible, Jasmin Weyerhäuser 1(Tor), Valerie Carbonier 1, Samira Lipinski 2

 

m. E – Wörrstadt
Bastian Batzner (1), Iustin Cenusa (3), Mats Fischer (8), Maximilian Heine (2), Matti Helmus (3), Florian Köster (5), Melvin Schäfer (3), Simon Schmickler (4), Maximilian von Gerlach, Jannis Wolter (3),

Mit einer engagierten Leistung konnten die Jungs das Spiel gegen das Team aus dem Nachbarort von Beginn an dominieren. Es ist ihnen gut gelungen den Gegner schon früh zu stören und Bälle bereits in dessen Hälfte zu erobern. Das führte zu vielen Torabschlüssen, sodass sich alle unsere Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. In der eigenen Hälfte ließ das Team den Gegner nur selten zu Torwürfen kommen, die allesamt von unseren Torwarten abgewehrt werden konnten. In der Halbzeitpause erhielten die Jungs den Auftrag noch mehr den freien Mitspieler zu suchen und in Szene zu setzen. Diese Vorgabe erfüllten sie dann auch richtig gut.

 

m. D – Worms
18:15
Ben Kraus, David Hahne (Tor), Eric Puntheller, Nicolas Freiherr von Wolff, Tim Blaß 3, Leon Schmuck 1, Arik Hardt 3, Carlos Käso 4, Nils Lehnert 1, Niklas Philipp Schröer, Lorenz Wackenreuther, Henrik Venter 6, Bilal Mouahid

Nach einer abermals verschlafenen und trägen ersten Spielhälfte konnten wir erst im zweiten Spielabschnitt das Spiel gegen die Gäste aus Worms drehen. Die Wormser spielten mit einem guten Passpiel auf die Nachbarpositionen. Technische Fehler im Angriff führten mal wieder zu einigen Gegenstoßtoren des Gegners und hängenden Köpfen bei den Jungs. In Abschnitt zwei sah das alles schon viel besser aus. Durch mehr Bewegung im Angriff konnten und einigen gelungenen Aktionen wuchs das Selbstvertrauen sichtlich. Aktuell sind es kleine Schritte die wir gehen, solange es am Ende ein großer ist sind wir alle zufrieden. Ganz akut müssen wir die Bewegung ohne Ball verbessern, dass das Spiel aus dem Stand nicht erfolgreich ist zeigt sich vor allem in Abschnitt eins. Weiter geht´s nächste Woche in Meisenheim.

m. C – Osthofen
15:24 (7:13)
Torschützen: Ben Kraus (Tor),Jannis Rickerts 1, Maximilian Rühl 5,Leon Kümpel ,Justus Schiller 3, Benedikt Schmitt, Tobias Hollmann, Elias Karbig, Albert Brenner 2, Max Miehe 2, Enrico Bauer, Niklas Schröer, Carlos Käso, Tim Blaß .

Da war im Großen und Ganzen ein recht ordentliches Spiel!!!!

Wir haben unsere Bilanz gegen Osthofen immer verbessern können, so dass wir dieses Spiel nur mit 9 Toren verloren haben.
Ganz GROSS hervorheben möchte ich die Leistung von unserem Torhüter Ben Kraus, der mit tollen Paraden selbst beim Gegner als C-Jugendspieler (Torhüter) ein gestuft wurde!!!!
Das Zusammenspiel klappte aber nicht so gut, da wir uns nicht sehr gut bewegten und vieles aus dem Stand spielten.
In der Abwehr hat man auch gemerkt, dass sich nur wenige Spieler trauten richtig zu zupacken.
So kamen die Osthofener zu leichten Abschlüssen, die aber dank Ben, nicht immer in Tore umgemünzt werden konnten.
Nochmal ein großer Dank an alle D-Jugendspieler. Wir können aber nur besser werden, wenn alle im Training mitmachen.
LG Stephan Berndt

 

m. B – Kirn/Meisenh.
16:27
Ein Spiel zum vergessen

Tja, was soll man zu diesem Spiel berichten..... Vielleicht so viel, dass Meisenheim zu Gast im RHZ war und das
Spiel von Anfang an relativ souverän runter gespielt hat. Die erste Halbzeit ging noch auf unserer Seite, in der
Zweiten sind wir dann traditionell eingebrochen. Über den Rest hüllen wir mal besser den Mantel des Schweigens.
Meisenheim gewinnt verdient 27:16 (11:6).
Erwähnt werden muss aber, dass wir Jakob Butz in der ersten Halbzeit mit Verdacht auf Bänderriss raus musste.
Von hier aus gute Besserung und alles Gute Jakob.

Es spielten: Jonathan Coester, Jakob Butz, Timo Reiß 7, Kai Schünemann 1, Christian Vierich 2, Fynn-Jonah Fischer 2,
Leopold Schiller 2, Thomas Volk 1, Yannick Messerschmidt 1, TW: Tim Kerker, Elias Lamnek

Freddy Fuchs - Unser FSJler 19-20

Unser neuer FSJler Freddy Fuchs freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.