Floating Link
default_mobilelogo

Handball_News

Ihr habt Ideen, Anregungen oder auch Informationen für uns? Unser Kontaktformular ist der schnellst Weg uns zu kontaktieren!

Ihr wollt aktuelle News und Informationen rund um die SG Saulheim? Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Hier findet Ihr eine Übericht unserer Spielorte.

SG Saulheim
Andrea Veeck
Platanenstr. 10
55291 Saulheim
Tel.: 06732-7434
Kontaktformular

Aus Saulheimer Sicht könnte man es so zusammenfassen, zu wenig Spieler mit zu viel Fehlern. Mit nur acht Spielern trat man in Kirn an. Es entstand recht schnell ein einseitiges Spiel. Die Kirner wurden immer sicherer und wir legten einen Fehler nach dem anderen auf die Platte. Unnötige Fehlpässe brachten uns ins Hintertreffen. Was man aber festhalten muss, der Kampf auf unserer Seite war immer erkennbar. Aber unsere Mittel reichten nicht aus um am Ergebnis etwas zu ändern. Nächste Woche geht es gegen Meisenheim in eigener Halle. Wir werden wieder versuchen ein gutes Spiel zu zeigen. Über Unterstützung aus dem Publikum würden wir uns freuen. (Frieder Kreisel)

zum Bericht: https://www.allgemeine-zeitung.de/sport/handball/alzey/sg-saulheim-siegt-im-schongang-gegen-hsg-volklingen_20764678

SG Saulheim siegt im Schongang gegen HSG Völklingen
In einer einseitigen Partie besiegten die Handballer der TG Saulheim die Gäste von der HSG Völklingen 27:20.

Carsten Dietel: Sportredakteur Worms
Von Carsten Dietel
Sportredakteur Worms
 

SAULHEIM - Die Partie war noch nicht angepfiffen, da war schon klar, dass es an diesem Abend eine einseitige Sache zugunsten der Handballer der SG Saulheim werden würde. Denn bei den ohnehin mit schmalem Kader angereisten Gästen von der HSG Völklingen hatte sich auch noch einer der Keeper beim Aufwärmen verletzt. Die Folge war, dass der Völklinger Coach Claude Dolic mehr oder weniger seine erste Sieben durchspielen ließ. Und die hatte den Saulheimern beim 27:20 (13:7) bei Weitem nicht genug entgegenzusetzen.
„Eigentlich hätten wir das Spiel hier noch deutlicher gewinnen müssen“, meinte nach den einseitigen 60 Minuten im Ritter-Hundt-Zentrum Rückraumspieler Robin Kunz. „Aber wir tun uns etwas schwer, die Überlegenheit dann auch in der Tordifferenz erkennbar zu machen.“ Dass es nicht deutlicher wurde, lag allerdings auch daran, dass Saulheims Coach Kai Christmann früh auf die Überlegenheit reagierte und spätestens nach dem Seitenwechsel Spielern Einsatzzeiten gab, die zuletzt weniger auf der Platte standen. So durfte Matthias Konrad sich während der kompletten zweiten Halbzeit auf der Bank ausruhen. Kein Problem für den Routinier. „Wir haben in diesem Jahr noch zwei brutal schwere Auswärtsspiele und das Heimspiel kommende Woche gegen Dansenberg. Da ist es schon in Ordnung, dass ich heute mal weniger gespielt habe.“ Nutznießer dieser „Auszeit“ waren andere Rückraumspieler wie der beste Saulheimer Torschütze Christopher Klee, 7 Treffer), oder aber auch Manuel Werber. „Für ihn war es wichtig, nach der Verletzung wieder Spielpraxis zu bekommen“, meinte Christmann.

SG Saulheim Ergebnisse 16./17.11.
Aktive:
MZ 1817 – 2. Damen 17:18
Miriam Knab 2, Cindy Schmitt 1, Annika Reiß 2, Kristina Darmstadt 5, Christiane Stengel, Julia Huber 1, Laura Rakowski 1, Hannah Bornhofen 3, Jasmin Hollmann, Julia Reidel 3
Dill/Dieff. – 1. Herren 25:31
Hedderich, Radewald - Fleckenstein, Lipp 4/1, R. Kuntz 2, Weber 6/4, Konrad 7, Schmitt, Klee 7, Schlesinger 1, During 3, Bolomsky 1

Sobernheim – 1. Damen 32:28
Konischek (Tor), Wulff 8, Spreda 7, Werner 4, Neumer 4, Kappey 2, Grimme 1, Glenewinkel 1, Beismann 1, Lombardo
Jugend:
w. E spielte gegen Gonsenh./Schott
Hanna Schaible, Liv Becker, Valentina Piscicelli, Lina Kull, Lina BenHassine, Luca Roller, Kiara Klingelhöfer, Leana Olivieri, Annika Schröer, Stella Diehl An diesem Sonntag hatten wir die Mannschaft aus Gonsenheim zu Gast.
Bereits am Anfang hatten wir Probleme in der Abwehr und verloren die Gegenspieler zu oft aus den Augen. Im Angriff konnten wir uns gute Aktionen herausspielen, allerdings fehlt der letzte Wille beim Abschluss das Tor zu erzielen. In der zweiten Halbzeit kamen wir in der Abwehr besser zurecht und auch im Angriff hatten wir nun mehr Torerfolge und konnten das Spiel nun etwas offener gestalten. Dennoch muss man sagen dass Gonsenheim an diesem Tag die bessere Mannschaft war. Allerdings konnte wir vor allem in der zweiten Halbzeit eine gute Mannschaftsleistung zeigen. (Freddy Fuchs)

Unterkategorien

Freddy Fuchs - Unser FSJler 19-20

Unser neuer FSJler Freddy Fuchs freut sich auf ein spannendes Jahr bei der SG. Hier könnt ihr mehr über ihn erfahren.